top of page
Suche
  • Wohnprinz

Moulin Rouge Interior Design @ Europa Park

Das Moulin Rouge!


Ein Etablissement umgarnt von Mythen, Skandalen und einem Flair das unverkennbar ist!


2018 waren wir auf Einladung des Europa Parks, Gäste der Neueröffnung des Eurosat Coasters zum Can Can Coaster. Show Girls wohin das Auge reichte, Hunderttausende Strass-Steine die um die Wette funkelten, während wertvolle Marabu Federn durch den Wind schwungen, als die original Tänzerinnen des Moulin Rouge aus Paris zur Eröffnung den weltberühmten "Can Can" tanzten.

Pressekonferenz im Europapark. Foto: Wohnprinz

Ich war ziemlich schnell im Bann dieser verführerischen Atmosphäre!


Die offizielle Zusammenarbeit des Europa Parks mit dem Moulin Rouge in Paris ist für mich als Wohnexperte und Verehrer des Show Business ein Festival der authentischen Details! Dies fängt mit der eigenen roten, lebensgroßen Mühle an, die wir alle vor Augen haben, denken wir an das Moulin Rouge. Sie ist der Eingang zur Attraktion und mein Beginn dieser nicht endenden Love Story.



Das Moulin Rouge betreten wir nämlich nicht im hier und jetzt, sondern während der "Belle Epoque" (1895-1914) Roter Samt, goldene Details, Federn, Kostüme und original Requisiten aus dem Moulin Rouge Paris entführen uns durch einen Anstehbereich, der für sich schon eine Attraktion ist! Vorbei an der Weltausstellung und der riesen Fackel der "Statue of Liberty" gelangen wir in den Stadtteil der das Zuhause des Moulin Rouge ist. Montmartre.



Wir laufen durch Gassen dessen Fassaden über und über mit handgemalten Reklamen über Wein, Restaurants, Dekorateuren und mehr gestaltet sind. Ein Highlight ist das Atelier eines Künstlers der sein künstlerisches Leben dem Moulin Rouge verschrieben hat. Skizzen, Plakate und Zeichnungen die uns auf das was noch kommen wird, vorbereitet.





Weiter durch den Garten, gelangen wir schließlich zum Backstage Eingang des Moulin Rouge.

Fantastische Schilder, Hinweise für die Tänzerinnen, Zeitpläne und Details die man vielleicht auch erst beim 3. oder 4. Besuch der Attraktion entdeckt.


Und alles untermalt von passender Musik und einer Sound Atmosphäre, die uns glauben lässt nicht nur in der Zeit zurückgereist, sondern wirklich in dieser weltberühmten Location im Rotlicht District von Paris zu sein.


Ich gebe zu, hier stehe ich wirklich gerne an. Es wurde mit sehr viel Leidenschaft gezaubert. Man darf nicht vergessen, dass es diesen Ort wirklich gibt und man dadurch schon einem sehr hohen Anspruch entsprechen muss, wenn man eine solche Welt an einem anderen Ort zum Leben erweckt.


Wir waren zum Ende 2022 für zwei Tage im Park und wieder hat mich die Attraktion erneut umgehauen. Denn sie wurde seit der Eröffnung weiter gestaltet und perfektioniert. So haben Schwarzlichmalerei Künstler im Inneren einen großartigen Job gemacht. Insgesamt hat sich das Erlebnis durch diese und weiteren Gestaltungen spürbar verbessert.



Wenn wir also durch den Backstage Bereich & dem Dachboden mit alten Schätzen durch sind, kommen wir in den Achterbahn Bahnhof, der hier auf mich wie eine Dachterrasse wirkt! Bäume dessen Kronen ein schützendes Dach für die Besucher bietet, in denen kleine Lämpchen das perfekte Pariser Abendflair bieten. Denn die Achterbahn ist wie ein Tanz durch die Pariser Nacht!





Dort steigt man dann in den Zug und erlebt genau diesen Tanz. Begleitet vom poppen der

Champagner Flaschen! Bon Voyage!



Es gibt nur wenige Attraktionen, dessen Thematisierung mich so begeistern, dass ich Ihnen einen Blog Beitrag widme. Der Can Can Coaster hat es verdient hier den Anfang zu machen.


Ich freue mich auf weitere Beiträge dieser Art.


Bis dahin sende ich Euch verliebte Grüße,

Euer Bastian



Holger & Ich 2018 bei der Eröffnung.


Fotos: Wohnprinz.de / Werbung weil Erwähnung



42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page